#surpcitytipp

Tipp von Jasmin für Belgrad

Zdravo! Ich empfehle euch folgendes für Belgrad:

Ankunft am Flughafen:
Geht an den Taxistand im Gebäude und lasst euch dort den Preis bestätigen (vor dem Flughafen tümmeln sich diverse “Taxichauffeure”, vor denen immer gewarnt wird). Wir haben die Tipps bekommen Pink Taxis zu wählen und auf die Nummernschilder zu schauen (die sollten in etwa so aussehen: BG-xxxx-TX – ein TX sollte ein Taxi unbedingt haben… am besten bucht ihr eure Taxifahrten über das Hotel, etc.).

In der Stadt:
Nehmt an einer Free Walking Tour teil, mit den Guides seht ihr tolle Ecken der Stadt! Bei belgradewalkingtours.com kann ich euch auch den Pub Crawl empfehlen. Wir waren mit Pavle unterwegs und hatten einen tollen Abend. Schaut euch Zemun an, vom dortigen Millenium Tower habt ihr eine tolle Sicht über die verschiedenen Stadtteile.

Restaurants/Cafés:
Tripadvisor gibt hier gute Tipps. Wir besuchten das “Zavicaj” (gute und günstige serbische Küche, Karte in Serbisch und Englisch) und dann noch die “Toro Latin Gastrobar” (eher gehoben, sehr modern, schön am Wasser gelegen).
Empfehlen kann ich ebenfalls die “Aviator Coffee Explorer” direkt beim Hotel Moskva. Die haben auch sehr leckere Salate und Snacks, super Kaffee und Tee, tolle Einrichtung.
Grundsätzlich: in Belgrad verhungert man nicht (Vegis haben es jedoch etwas schwerer – es gibt aber durchaus Restaurants, die kein Fleisch servieren).

Und seid euch bewusst: Belgrad steckt noch immer in Kinderschuhen. Ich hatte keine Erwartungen (oder wenn dann eher skeptische), wurde überrascht und fand es toll.

Viel Spass! 🙂

Tipp von Jasmin für Belgrad am 23.10.2017

Hinterlasse einen Kommentar