#surpcitytipp für die Stadt Budapest

Verschlägt es dich auf deinem #surpcitytrip nach Budapest? Grossartig, dann hast du eine suuuper interessante Städtereise vor dir! Die ungarische Hauptstadt an der Donau schreibt Kultur ganz gross. Über 200 Museen, Galerien und Konzertsäle erwarten dich, dazu viele Prachtbauten und Sehenswürdigkeiten, wie das eindrückliche ungarische Parlamentsgebäude. Dank günstiger Preise und einer große Auswahl an Shoppingmöglichkeiten kannst du dich auf deinem City Trip nach Budapest auch erfolgreich auf Schnäppchenjagd begeben. Lese nachfolgend die Tipps anderer surp.travel-Reisenden von ihrer Reise und erfahre coole Empfehlungen. Einen kleinen Städteguide mit den wichtigsten Facts zum Anfangen gibt’s hier. Viel Spass!

Im Vergleich zu Berlin oder Paris ist der Budapester Weihnachtsmarkt noch relativ traditionell. Die besinnliche Stimmung erinnert daran, warum wir überhaupt Weihnachten feiern und die kleinen Geschenke und die handgemachte Handwerkskunst hat nur wenig mit dem kommerzialisierten Schnickschnack anderer Märkte gemein.

Weihnachtstipp von surp.travel für Budapest am 1. Dezember 2019

Wenn der #surpcitytrip in der Weihnachtszeit nach Budapest führt, dann darf vor allem der Besuch bei einem ganz besonderen Markt mit einigartigem Ambiente und von internationalen Berühmtheit nicht fehlen: Der Budapester Weihnachtsmarkt auf dem Vörösmarty Platz. Über einen Monat lang verwandelt er die Innenstand in einen märchenhaften Ort.

Weihnachtstipp von surp.travel für Budapest am 28. November 2019

Wer schon mal in Prag war, der weiss: Die Leute sind verrückt nach Trdelnik – tschechischen Baumstriezel. Auf einem #surpcitytrip in Budapest muss man auf die Leckerei nicht verzichten, denn die Ungarn haben ihre ganz eigene Version des Baumstriezels. Kürtöskalacs heisst hier das beliebte Gebäck, das es auf dem Weihnachtsmarkt zu finden gibt.

Weihnachtstipp von surp.travel für Budapest am 26. November 2019

Wer auf den Weihnachtsmarkt geht, will auch meist mit einem Gläschen Glühwein Hände und Seele wärmen. In Budapest kommt der Glühwein dabei normalerweise nicht von Grossabfüllern oder aus dem Tetrapack, sondern hier wird alles selbstgemacht. Die ungarische Version heisst übrigens «forralt bor» und ist eher süß, frisch, würzig und aromatisch, aber nicht so schwer wie bei uns. Wir empfehlen: Unbedingt probieren!

Weihnachtstipp von surp.travel für Budapest am 24. November 2019

Das Parlament ist sehr sehenswert und es gibt supper fotos wenn man auf die andere seite der Donau geht.
Die Burg hat mir nicht so gut gefallen aber die aussicht ist sehr gut von da oben. Der anblick am abend von der pest seite ist auch wunderschön.
Beim Souvenier shopen preise vergleichen habe unterschiede von teils über 3000 HUF gesehen

Tipp von Severin für Budapest am 17. November 2019

Eine Freewalking Tour gehört zu jedem Städtetripp, da erfährt man zum Beispiel was denn den Löwen auf der Kettenbrücke fehlt. Die Beste Sicht auf die Stadt hat man von dem Gellerthügel (Citadella).

Tipp von Manuela für Budapest am 13. November 2019

PubCrawl in Budapest! Ein Must-Do für junge Leute! Man lehrt viele verschiedene Leute aus verschiedenen Ländern kennen und es macht einfach total viel Spass!

Tipp von Annika für Budapest am 30. August 2019

Packt wirklich nur das wichtigste in euer Handgepäck ein, dass euch genug Platz & Gewicht bleibt, um zünftig shoppen zu gehen 😉

Besichtige unbedingt den höchsten Punkt Budapests, ihr werdet nicht enttäuscht sein. Und zu guter letzt, gönnt euch einen kleinen Leckerbissen bei „Chez Dodo

Tipp von Vanessa für Budapest am 6. August 2019

Schlechtes Wetter?

Am besten in ein warmes Kaffee sitzen und bei den lokalen Leuten nachfragen, was es hier zu tun geben könnte. Oft sind es dann die unscheinbaren Sachen und nicht-touristischen Dinge, die für unvergessliche Erinnerungen sorgen.

Einige Ideen für Tage mit sehr schlechtem Wetter:

  • Escape Room (während den Arbeitzeiten sind diese meist nicht gebucht)
  • Wellness
  • Ausgiebig Brunchen
  • ein Museum (das vielleicht auf den ersten Blick langweilig tönt)
  • Shopping (z.B. Second-hand Laden, Galerien)
  • lokale Weine oder Biere verkosten
  • Markthalle besichtigen
  • Trotzdem draussen sein und geniessen, dass sonst nicht so viele Touristen unterwegs sind.

Übrigens: manchmal bekommen wir das Feedback, dass eine Stadt zu gross ist (zu touristisch) und manchmal, dass eine Stadt zu klein ist (zu wenig zu sehen). Bei zu grossen Städten gibt es oft einzelne Quartiere, die noch nicht von Touristen überlagert sind. Bei zu kleinen Städten gibt es vielleicht die Möglichkeit, mit einer einfachen Bus- oder Zugverbindung die Nachbarstadt gleich auch noch zu besuchen als Tagesausflug.

Schlechtes Wetter? am 7. Juli 2019

Besucht das neue Museum of Sweets & Selfies. Weniger Museum, aber mehr ein Ort um lustige Fotos / Selfies zu machen, zu zweit ist es aber definitiv lustiger! Überzeugt euch selbst!

Tipp von Adina für Budapest am 22. März 2019

Hummusbar – mehrere Filialen, sehr leckeres preisgünstiges Essen, zum Beispiel Falafel und auch ein Bier vom Fass.

Tipp von Heidrun für Budapest am 5. Januar 2019

Budapest hat man in drei Tagen locker gesehen. Geht unbedingt ans Fischbastei – wunderschön dort oben. Probiert auf jeden Fall Langos (Langosch ausgesprochen) aus. Zahlt am Besten mit HUF. Uns ist der Wechselkurs an den Ständen für Euro sehr hoch erschienen. Die Buda Seite gefällt uns mehr als die Pest Seite.

Tipp von Celine für Budapest am 1. Januar 2019

Kaffee und Kuchen im Café Gerbeaud. Süsse Köstlichkeiten in einem wunderschönen, stilreichen, traditionellen Kaffeehaus.

Tipp von Monika für Budapest am 3. September 2018

Geht in Budapest auf jeden Fall in eines der berühmten Bäder! Insbesonderes das Gellert Bad ist sehr schön und dort baden zu gehen ist wohl das “budapestischte” überhaupt. Slipper und Badehose nicht vergessen.

Tipp von Rami für Budapest am 28. Juli 2017

Uns hat Pest (die östliche Seite der Stadt) deutlich besser gefallen als Buda (westlich der Donau). Buda ist zwar deutlich schöner, was alte Gebäude angeht, aber in Pest findet das Leben statt. Ausserdem hat von vielen Orten in Pest einen tollen Blick auf das schöne Buda 😉

Tipp von Caro für Budapest am 22. Juli 2017

Probiert Lángos (gesprochen Langosch) aus! Frittierter Teig mit aller Toppings wie Knoblauchbutter, Frischkäse und geriebenen Käse. Das absolute anti-health food aber super lecker 😀 Gibt es auf allen Märkten, an vielen Strassenimbissen und sogar in manchen Restaurants.

Tipp von Gloria für Budapest am 28. Juni 2017

Gulasch essen darf auf keiner Ungarn-Reise fehlen. Mein Lieblingsort ist das Budapest Bisztró, welches wirlich ausgezeichneten Gulasch anbietet. Nur Vegetarier werden dort vermutlich nicht glücklich.

Tipp von Thomas für Budapest am 18. Mai 2017

Der Backpacker Pub Crawl ist eine tolle Möglichkeit viele Bars auf einmal kennen zu lernen.

Tipp von Sarah für Budapest am 20. April 2017