#surpcitytipp für die Stadt Wien

Du liebst leckeres Essen? Dann ist Wien deine perfekte #surpcitytrip-Stadt! Auf dem «Wiener Naschmarkt» erwarten dich 120 Marktstände mit einem breiten kulinarischen Angebot, im «Gasthaus Pöschi» das beste Wiener Schnitzel der Stadt und im «Café Sacher» die einmalige Sachertorte. Nebst der kulinarischen Verwöhnung lockt Wien mit vielen Konzerten, dem Schloss Schönbrunn und einzigartigen Shopping-Möglichkeiten. Lese nachfolgend die Tipps anderer surp.travel-Reisenden von ihrer Reise und erfahre coole Empfehlungen. Einen kleinen Städteguide mit den wichtigsten Facts zum Anfangen gibt’s hier. Viel Spass!

Wer Wien während der Weihnachtszeit erleben darf, der muss auf jeden Fall zum Wiener Rathausplatz. Dort findet in einem Meer aus Lichtern der traditionelle “Wiener Adventzauber” mit original österreichischem Essen statt.

Weihnachtstipp von surp.travel für Wien am 28. November 2019

Im Künstlerviertel der österreichischen Hauptstadt findet jedes Jahr der Weihnachtsmarkt am Spittelberg statt. Wer auf der Suche nach ganz besonderen, garantiert einzigartigen Weihnachtsgeschenk ist und daneben lokale Handwerker und Künstler unterstützen möchte, der wird hier fündig. Die kleinen Pflastersteingassen sorgen dabei für eine ganz eigene Atmosphäre.

Weihnachtstipp von surp.travel für Wien am 27. November 2019

Schloss Schönbrunn
Sisi Museum
Prater
Madam Tussauds
Rotenturmstrasse (Einkaufs- und Flaniermeile)
Kaisersgruft/Kapuzinergruft
Heurige (Grinzing)
Ein original Wienerschnitzel essen
Sacher Torte probieren

Tipp von Rita für Wien am 6. August 2019

Ich war vom 5.-7. Juli 2019 mit der Mutter in Wien. Wir haben uns riesig gefreut als wir den Umschlag am Flughafen geöffnet haben. War eine heimliches Wunschziel. 🙂

Unbedingt anschauen: Stephansdom, Naschmarkt, Schloss Schönbrunn. Und der Tierpark beim Schloss Schönbrunn ist auch unglaublich sehenswert. Wer Schnitzel mag, sollte unbedingt beim Figmüller vorbeischauen. Aber muss reserviert werden. Auch sehr schön ist die Donau, z.B. für den letzten Tag, um noch etwas zu entspannen.

Der City Pass für 25 € bringt dich übrigens über 48 Stunden an jedes beliebige Ziel über die U-Bahn und Strassenbahn. Achtung!!!! Keinesfalls der Empfehlung Flughafen Train Cat folgen. Der kostet satte 14€ mehr als die Bahn am Nachbargleis mit welcher man ca. 10 Minuten längere benötigt.

Tipp von Pascal für Wien am 8. Juli 2019

Schlechtes Wetter?

Am besten in ein warmes Kaffee sitzen und bei den lokalen Leuten nachfragen, was es hier zu tun geben könnte. Oft sind es dann die unscheinbaren Sachen und nicht-touristischen Dinge, die für unvergessliche Erinnerungen sorgen.

Einige Ideen für Tage mit sehr schlechtem Wetter:

  • Escape Room (während den Arbeitzeiten sind diese meist nicht gebucht)
  • Wellness
  • Ausgiebig Brunchen
  • ein Museum (das vielleicht auf den ersten Blick langweilig tönt)
  • Shopping (z.B. Second-hand Laden, Galerien)
  • lokale Weine oder Biere verkosten
  • Markthalle besichtigen
  • Trotzdem draussen sein und geniessen, dass sonst nicht so viele Touristen unterwegs sind.

Übrigens: manchmal bekommen wir das Feedback, dass eine Stadt zu gross ist (zu touristisch) und manchmal, dass eine Stadt zu klein ist (zu wenig zu sehen). Bei zu grossen Städten gibt es oft einzelne Quartiere, die noch nicht von Touristen überlagert sind. Bei zu kleinen Städten gibt es vielleicht die Möglichkeit, mit einer einfachen Bus- oder Zugverbindung die Nachbarstadt gleich auch noch zu besuchen als Tagesausflug.

Schlechtes Wetter? am 7. Juli 2019

Meine Freundin und ich waren 4 Tage in Wien. Uns hat der Naschmarkt sehr gefallen – hier ist für alle was dabei, besonders für Asia-Liebhaber 😉 Das Restaurant “Yumi Dim Sum Teppanyaki” ist definitiv einen Besuch wert!
Ein Spaziergang durch den Burggarten beim Burgring ist ebenfalls sehr zu empfehlen.
Wer eine breite Auswahl an Gin & Tonic sucht, ist bei der “Addicted to Rock”-Bar an der Nussdorfer Strasse genau richtig, dazu gibt’s noch ein hammer Burger-Menü 😀

Tipp von Livia & Manu für Wien am 25. Mai 2019

Das Beizl Rebhuhn ist ein richtig klassisches, österreichisches Beizl wo praktisch nur Locals hingehen. Wir hatten das Glück, dass uns eine Bekannte aus Wien dieses Restaurant empfohlen hat. – Wienerschnitzel, richtig klassisch für 10.80 Euro – Unbedingt reservieren.

Tipp von Gianluca für Wien am 5. November 2018

Unbedingt im Hotel Sacher eine Sachertorte essen (bzw. ein Stück, falls der Hunger nicht so gross ist ;)) Wienerschnitzel im Figlmüller muss auch unbedingt drin liegen (Achtung, reservieren!)

Tipp von Luca & Jacqueline für Wien am 2. März 2018

Kulinarische, nützliche und praktische Tipps:
-Unglaublich feines Wiener Schnitzel in einer traditionellen Kneipe mit vielen Einheimischen…zu fairen Preisen…Fischerbräu,Billrotstrasse 17,Wien
-Maroni-Blüte im Kaffeehaus Landtmann…unbeschreiblich gut!
-Dachbar mit Terasse mit schöner Aussicht-coole Atmosphäre-25hours Hotel
-Fahrrad mieten…unkompliziert,einfach und sehr zu Empfehlen
-Schloss Schönbrunn…Jausenstation…Restaurant im Garten des Schlosses…ruhig und entspannt!

Tipp von Gabi und Caro für Wien am 16. Oktober 2017

Einfach mal checken was auf dem Rathausplatz so läuft.
Als wir dort waren, hat es eine Übertragung von einem Live Konzert gegeben.
Fast so gut wie ein Livekonzert aber gratis =)

Tipp von Andreas für Wien am 17. August 2017

Wir machten eine Tour im Schloss Schönbrunn etwas ausserhalb von der Innenstadt. Da es ziemlich heiss war an diesem Tag, gingen wir uns nach der Führung in den öffentlichen Pool von Schönbrunn abkühlen. Sehr zu empfehlen!

Tipp von Leandra für Wien am 28. Juli 2017

Der Naschmarkt in Wien ist top. 🙂 Dort gibt es von japanischem Essen über Meeresfrüchte bis hin zu einer leckeren Wiener Sachertorte alles!

Tipp von Janine für Wien am 26. Juni 2017

Die bekanntesten und besten Schnitzel gibt es in Wien beim Figlmüller. Wer danach nicht satt ist, dem ist auch nicht zu helfen 😀

Achtung! Wegen dem riessen Anstrum kann es sein, dass man anstehen muss und eine Weile auf sein Essen wartet. Am Besten also reservieren!

Tipp von Janni für Wien am 18. Mai 2017

Wiener Kaffeehauskultur erleben kann man ganz traditionell im Cafè Sacher. Und natürlich muss die berühmte Sachertorte probiert werden.

Tipp von Klara für Wien am 30. März 2017