Top 5 Travel-Hacks für deine Städtereise


Top 5 Travel-Hacks für deine Städtereise

Du hast gerade deine nächste (surp.travel-) Städtereise gebucht und bist schon voller Vorfreude? Oder dein Trip steht schon vor der Tür und du willst, dass es das beste Wochenende überhaupt wird? Wir haben für dich 5 Top-Travel-Hacks für eine gelungenen Reise zusammengestellt.

1. Die etwas andere Stadtrundfahrt:

Die typischen Hop-On Hop-Off Busse auf einer Städtereise kennt jeder. Sie bringen massenweise Touristen an die immer gleichen Orte und sind oft überteuert. Wenn du keine Lust auf 0815 Stadtrundfahrten hast, probier‘s doch auf eigene Faust mit den regulären öffentlichen Verkehrsmitteln. Du brauchst nur eine Tageskarte fürs ÖV-Netz, deinen Reiseführer für die wichtigsten Infos auf deiner Rundfahrt und eine Offline-Karte mit deinem Standort, damit du immer weisst, wo du gerade bist. Schau dir den Stadtplan der Busse/ Trams an und suche dir die zentralste Linie aus. Dann steig ein und geniesse deine Fahrt quer durch die Stadt. An wichtigen Verkehrsknoten kannst du spontan auf eine andere Linie umsteigen und einen neuen Stadtteil erkunden. Für einen Bruchteil der Touristen-Bus-Preise wirst du ähnlich viele Sehenswürdigkeiten sehen und gleichzeitig tauchst du in den Alltag der Einheimische ein.

2. Nur Handgepäck mitnehmen reicht nicht:

Dein Koffer bietet zu wenig Platz für deine Kleider oder du bringst deine Shopping-Ausbeute nicht rein? Versuche es mal damit deine Kleider zu rollen. Klingt komisch, spart aber Platz und je nach Kleidungsstück und vorsichtigem Rollen bleiben deine Klamotten sogar schön faltenfrei.

3. Flughafenpreise sind nichts fürs kleine Budget:

Ein Sandwich oder Fläschchen Wasser am Flughafen zu kaufen ist eine teure Angelegenheit. Wenn du eine Trinkflasche/leere Pet-Flasche mitnimmst, kannst du diese nach der Sicherheitskontrolle wieder auffüllen und sparst dir den teuren Einkauf. Besonders cool im Sommer: Flasche vorher mit Minze, Beeren und/oder deinem Lieblingssirup füllen. Das Wasser wird den Geschmack annehmen – fertig ist dein Summer-Drink to go!

4. Persönliche „Must see“ eintragen:

Um einen ersten Eindruck von deiner Städte-Destination zu erhalten, lohnt es sich, die Wartezeit am Gate (weil kostenfreies Internet/Mobile Daten) zu nutzen um zunächst 2 – 3 Internetseiten zu durchforsten. Was interessiert dich nebst den üblichen Sehenswürdigkeiten besonders/ was weniger? Danach kannst du alle deine Funde in die App „Maps.me“ eintragen (Downloaden für Apple oder Android). Du erhältst so einen super individuellen Überblick und kannst deine Reise-Tage perfekt planen.

Tipp zum Hack hierzu: Schau bei den #surpcitytipps vorbei und lass dich von anderen surp-Reisenden inspirieren!

5. Abkühlung & Schutz im Sommer:

Auf einem Städtetrip wird meistens viel zu Fuss erkundet. Im Sommer ist man dabei oftmals an der prallen Sonne und unterschätzt wie schnell man sich auch bei einer Walking-Tour verbrennt. Um das zu verhindern, solltest du dich vorher stets eincremen. Eine kleine Abkühlung erhältst du, wenn du die Sonnencreme über Nacht in die Hotel-Minibar legst. Dasselbe gilt auch mit der After-Sun, die nach einem anstrengenden Tag für eine angenehme Abkühlung und Entspannung der Haut sorgt.

Na, hast du nach unseren Reise-Hacks noch mehr Lust auf eine Überraschungsreise bekommen? Dann buche gleich jetzt deinen #surpcitytrip! 

JETZT BUCHEN

Über den Autor:

Fiorella ist Praktikantin bei surp.travel und liebt es ihre Reisen in Bildern festzuhalten.