Reisetipps


7 Situationen, die Reisenden nur zu gut kennen

Wenn öfters unterwegs ist, kommt nicht umhin in gewisse Situationen zu geraten. Wir haben 7 Situationen aus unserem Team zusammengestellt, die wohl jedem schon mal passiert sind.

1. Die Qual der Wahl beim Essen

Den ganzen Tag über siehst du an jeder Ecke ein leckeres Restaurant. Sobald sich der Hunger meldet, kannst du dich jedoch nicht entscheiden und wanderst 45min durch die Strassen um den besten Ort zu finden.

2. Du wünscht fremden Leuten „Gesundheit“

Jemand niest neben dir und du wünscht demjenigen intuitiv „Gesundheit“. Nur blöd dass du im Ausland bist und die Person dich als Reaktion nur verwundert anguckt.

3. Du überprüfst bei jeder Station ob du aussteigen musst

Eigentlich sind es genau 12 Stationen mit der Metro bis zu deinem Hotel. Trotzdem schaust du bei jeder Station kurz raus, ob es nicht schon deine ist.

4. Du bist komplett falsch angezogen

Stockholm? Schweden? Kalt! Dieser Logik folgend packst du deine Winterjacke ein, nur um dann festzustellen, dass es auch im Mai in Stockholm schon mal sommerliche 20 Grad haben kann. Tipp: Mit dem Wetterbericht auf deiner persönlichen mysurp-Seite weisst du ganz genau, welches Wetter dich erwartet.

5. Buongiorno? Muchas gracias!

In zahlreichen Südeuropa-Urlauben hast du stets ein paar Worte in der lokalen Sprache gelernt. Nur leider klingen die romanischen Sprachen alle zum Verwechseln ähnlich und so begrüsst du die Bedienung überschwänglich mit „Buongiorno“. Dabei bist du eigentlich in Madrid.

6. Du triffst immer die gleichen Menschen

An jeder Station deiner Reise triffst du wieder auf dieselben Leute, die offensichtlich sich die gleichen Sachen einer Stadt anschauen möchten wie du. Im schlimmsten Fall halten sich die für einen Stalker, im besten Fall entsteht eine neue Freundschaft.

7. Du bestellst etwas total überteuertes, weil du dich verrechnet hast

Viele Länder sind deutlich günstiger als die Schweiz, gerade im Osten Europas. Trotzdem wundert es dich ein bisschen, dass der Cocktail in der Hotelbar in Prag nur 460 Kronen also 2 CHF kostet. Spätestens beim Betrachten der Kreditkartenrechnung fällt es es dir dann auf: 460 Kronen sind in Wirklichkeit 20 CHF. War doch nicht so billig.

Noch in keine dieser Situationen geraten? Dann bist du ganz klar zu wenig gereist. Buche jetzt einen #surpcitytrip und erfahre erst am Flughafen wohin deine Reise geht!

JETZT BUCHEN