Stadt des Monats „Oktober“ – Madrid


City of the month: Madrid – die Hauptstadt der Lebenslust

Du liebst Tapas und bist kulturinteressiert? Dann bist du hier genau richtig! Erfahre in unserem Blog mehr über die lebendige, mediterrane Stadt mit ihren liebenswerten, temperamentvollen Einwohnern. Wir zeigen dir, warum die Metropole Spaniens auf jeden Fall einen Besuch Wert ist und was du auf deiner Städtereise nach Madrid auf keinen Fall verpassen darfst. Bienvenido a Madrid!

1. Madrid kurz & knackig

Die Hauptstadt im Herzen von Spanien mit rund 3.2 Mio. Einwohner gilt als eine der schönsten Städte Europas. Sie bietet so einiges – egal ob für Geschichtinteressierte, Fussballfans oder Geniesser. So kann im Nationalpalast Palacio Real de Madrid mehr über die Geschichte der Königsfamilie von Spanien erfahren werden, im Estadio Santiago Bernabéu mit einer Stadion-Tour die wichtigsten Facts rund um Real Madrid aufgeschnappt werden und vom Círculo de Bellas Artes ein wunderschöner Ausblick über die Stadt von Madrid genossen werden.

2. So ticken die Madrider

In Madrid geht alles etwas entspannter zu und her wie bei uns. So ist zum Beispiel die berühmte „Siesta“ für viele Einwohner eine Pflicht. Deshalb sind auch viele der Geschäfte während einigen Stunden am Nachmittag geschlossen, sodass die Ladenbesitzer ein Nickerchen machen können. Ausserdem ist der ganze Tagesplan der Madrider etwas nach hinten verschoben. Mittagessen gibt es ab ca. 14 Uhr und Abendessen sogar erst ab ca. 22 Uhr. Und schlussendlich geniessen die Einwohner Madrids jede Woche ein langes Wochenende. Denn dieses beginnt nicht wie bei uns am Freitagabend, sondern bereits am Donnerstagabend. So ist genügend Zeit, um zu spanischer Musik die Hüften zu schwingen und eine leckere Sangria zu geniessen.

3. Essen 

Was kommt dir in den Sinn wenn du an spanisches Essen denkst? Definitiv TAPAS! Davon kann in Madrid mehr als genug gegessen werden. Die besten kleinen spanischen Häppchen bekommst du in den folgenden Restaurants:

  • Origen Taberna – echte spanische Tapas! Die origen Taberna ist eines der besten Restaurants in Madrid und vor allem auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Ein „Must-go“ auf deiner Städtereise in Madrid!
  • StreetXo – der Ort für exotische Tapas! Hier erwartet dich nicht nur ein exklusives „live-cooking“-Erlebnis sondern auch aussergewöhnliches, cooles, witziges und kreatives Essen.
  • Marcado San Miguel – eine riesige Auswahl an verschiedenen Tapas! Der Markt in der Mitte der Altstadt lockt mit einem tollen Ambiente und mit vielen spanischen Delikatessen inklusive schmackhaften Tapas.

Aber Madrid hat nicht nur Tapas im Angebot. Es sollte auch unbedingt der traditionelle Kirchererbseneintopf „Cocido madrileño“ probiert werden. Und für alle Schleckmäuler hat Madrid ebenfalls etwas auf Lager – die leckeren süssen Churros.

4. Bloss nicht!

Wie bereits erwähnt, gibt es viele leckere Restaurants in Madrid. Aber aufgepasst: am Plaza Mayor, einer der meistbesuchtesten Plätze in Madrid, gibt es einige Touristenfallen! Der Konkurrenzkampf unter den Restaurantsbetreibern ist sehr hoch und alle möchten gerade DICH in ihrem Restaurant bedienen. Das bedeutet, du wirst von allen Seiten angequatscht und in die Lokale gezogen. Doch eigentlich hat Madrid viel besseres zu bieten. Deshalb raten wir dir, dich bei der Restaurantssuche etwas vom touristischen Zentrum zu entfernen, damit du die kulinarischen Schätze Madrids entdeckst.

5. Geheimtipp

An allen Sonn- und Feiertagen lockt Madrid mit dem Strassenflohmarkt El Rastro. Von Antiquitäten, über Schuhe, Kuriositäten, Secondhand-Artikel und Accessories findest du alles an diesem Markt. Es lohnt sich bereits etwa um 11 Uhr auf den Markt zu kommen, um in Ruhe die verschiedenen Stände zu erkunden und dann ab 12 Uhr das lebhafte Marktleben zu spüren.

Lust auf eine Überraschungsreise bekommen? Dann buche gleich jetzt deinen #surpcitytrip & lass dich von deiner Destination überraschen! 

JETZT BUCHEN